TIBO Impulse: Veränderung als Chance – “Digitalisierung im Mittelstand” – Bericht 

Am 14. Dezember 2023 fand in Bad Oldesloe eine hochkarätige Veranstaltung in den Räumlichkeiten der TIBO eG statt. Teilnehmende aus ganz unterschiedlichen Branchen wurden von Dr. Torsten Wingenter, Digital Transformation Spezialist und Geschäftsführer von Digital Catalysts, mitgenommen auf eine spannende Reise, wie Digitalisierung im Mittelstand gelingen kann.

Dr. Torsten Wingenter, Digitalisierungsspezialist und Geschäftsführer von Digital Catalysts

In seinem Vortrag ging Wingenter auf die Voraussetzungen und Bedingungen ein, die Unternehmen erfüllen müssen, um den Anschluss an die digitale Welt nicht zu verpassen. Dazu gehören unter anderem eine klare Strategie, eine gute Planung und die Einbindung der Mitarbeiter.

Die Teilnehmenden waren von den Ausführungen Wingenters begeistert.
Stefani Hallström, die ihre Masterarbeit zum Thema Personalsuche an dezentralen Standorten schreibt, betonte die Wichtigkeit der Nutzung von digitalen Kommunikationstools. “Einfach mal machen und ausprobieren ist besser, als sich über fehlende Informationen zu ärgern”, sagte die 26-Jährige aus Flensburg.

Christian Poppinga (rechts im Bild) von TIBO im Gespräch mit Guido Drissen, Technischer Direktor bei der Mankenberg GmbH, Lübeck


Julia Alruts, Projektmanagerin im Projekt Cross-Cluster Space an der Helmut-Schmidt-Universität tätig, merkte an, dass Angst und Unsicherheit bei den Mitarbeitenden oft ein Hindernis für Digitalisierungsprojekte sind. Wingenter empfiehlt, die Mitarbeiter so früh wie möglich in die Planung einzubeziehen.

“Innovation ist eine Fleißaufgabe, keine Kreativübung”, so Wingenter, der unter anderem schon für die Lufthansa und Dr. Oetker tätig war. Sascha Kööp, Finanzberater bei der Volks- und Raiffeisenbank, ergänzte: “Dinge, die vor fünf Jahren innovativ waren, sind es schon lange nicht mehr.” Der 47-Jährige aus Hammoor arbeitet immer da, wo er gebraucht wird – in Reinfeld, Bargteheide, Bad Oldesloe oder eben im Homeoffice. Das sei noch etwas unüblich in der Branche, technisch jedoch inzwischen sehr gut umsetzbar, dank Anpassung der Strukturen.

Eine Teilnehmerin aus dem Bereich Nahrungs- und Genussmittel hat gemischte Erfahrungen gemacht. Sie merkte an, dass durch mangelnde Expertise und hohen Erwartungsdruck falsche Entscheidungen zu Digitalisierungsthemen oder auch bei der Auswahl von Dienstleistern getroffen werden könnten. Wingenter empfiehlt in diesem Fall, einen Ausschreibungsmanager zu Rate zu ziehen.

Richard Trtanj, Principal Consultant, weiß aus Einsätzen bei Kunden: “Wenn ein Prozess schlecht ist, wird auch der digitalisierte Prozess schlecht.” Trtanj und Wingenter sind sich einig: Unternehmertum ist Innovation. Die Digitalisierung von Unternehmensbereichen erzwingt oft auch eine Anpassung bestehender Abläufe oder gar eine Neuausrichtung ganzer Geschäftszweige.

Der gemeinsame und branchenübergreifende Austausch an diesem Abend war für alle Beteiligten bereichernd und anregend. Kontakte wurden geknüpft und Handwerkszeug geteilt.

Die Veranstaltungsreihe TIBO Impulse im TIBO Pop-Up Coworking-Space könnte zukünftig ein Forum für Interessierte aus der ganzen Region sein, um sich zu aktuellen Themen und Fragestellungen aus Unternehmertum, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Innovation zu informieren und zu vernetzen.

Jede und Jeder ist herzlich eingeladen vorbeizukommen.

Des Weiteren freut sich die TIBO – Transformations- und Innovationsgenossenschaft Bad Oldesloe stets über neue Interessenten.
Jeden Montag um 19.30 Uhr findet das offene Plenum im Pop-up Coworking-Space statt, bei dem diese einzigartige Initiative im ländlichen Raum Gestalt annimmt und sich stetig weiterentwickelt, vor allem durch die Rückmeldung der Genossenschaftsmitglieder, Interessenten und der vielen wertvollen Unterstützer. (Text: Nathalie John)


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: